Bluthochdruck und Diabetes

Studien haben gezeigt, dass moringa mit seinem hohen von Vitamin D Anteil helfen kann, Diabetes zu verhindern oder zu behandeln.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Vitamin D mit dem Blutzuckerspiegel zusammenhängt. Ein Vitamin D Mangel hat einen direkten Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und birgt ein höheres Risiko von Diabetes.

moringa hat einen hohen Anteil an Ascorbinsäure, die bei der Insulinbildung hilft.

moringa enthält mehr als 90 Nährstoffe und 46 Antioxidantien und zusammen mit kleinen häufigen Mahlzeiten, die etwas Kohlenhydrate enthalten, kann moringa tatsächlich die Produktion von Insulin im Körper stimulieren und Diabetes verhindern werden.

Hoher Blutdruck erhöht Ihre Risiko für Herzkrankheit und / oder Nierenerkrankung, und für einen Schlaganfall. Die Arterien bringen sauerstoffangereichertes Blut ins Herz und wenn das Herz nicht genug Sauerstoff bekommt, kann das Schmerzen im Brustkorb verursachen. Das bedeutet, dass das Blut blockiert ist und es kommt zu einem Herzinfarkt.

moringa enthält Kalzium, Magnesium, Kalium, Zink und Vitamin E - alles wichtige Nährstoffe, um hohen Blutdruck zu bekämpfen.

moringa enthält Vitamin C, das hilft die körpereigene Produktion von Stickstoffmonoxid anzukurbeln und dadurch die normale Funktion der Blutgefäße zu unterstützen und damit das Risiko von Bluthochdruck zu senken.

Die hohe Konzentration von Kalzium in moringa entspannt die Muskeln und verhindert Krämpfe. Der Kaliumanteil in moringa senkt den Natriumgehalt im Urin, was wiederrum hilft, die Blutgefäße zu vergrössern und die Wechselwirkungen von Hormonen zu verändern, die den Blutdruck beeinflussen.

 


Drucken   E-Mail
0
0
0
s2smodern